Sozialpsychiatrische Dienste

Seit März 2014 bietet Frau Andrea Meindl, Dipl. Sozialpädagogin und Mitarbeiterin der Beratungsstelle für psychische Gesundheit am Caritas-Zentrum Freising, eine Außensprechstunde in Hallbergmoos an.

 

Dieses neue Angebot ist durch die Zusammenarbeit und Unterstützung der Nachbarschaftshilfe in Hallbergmoos, 1. Vorsitzende Frau Wilkowski, möglich. Die Beratung findet 2 x im Monat dienstags vormittags in den Räumen der Nachbarschaftshilfe statt. Bei Interesse kann über die Beratungsstelle für psychische Gesundheit im Caritas-Zentrum Freising ein Termin vereinbart werden. Tel. 08161-5387950.

 

Das Angebot richtet sich an Menschen, die seelische Probleme haben oder an einer psychischen Erkrankung leiden und deren Angehörige. Unterstützung finden die Betroffenen durch Einzel- und Familiengespräche, kompetente Zusammenarbeit mit anderen (Fach)-Diensten und die Information und Vermittlung zu weiteren Hilfeangeboten. Vor allem für Menschen, für die aus verschiedensten Gründen der Weg mit dem eigenen Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Hallbergmoos nach Freising schwierig ist, bietet dieses neue Angebot eine Chance, Beratung und Unterstützung zu erhalten.

 

Kontakt:

Andrea Meindl (Beraterin in der Außensprechstunde in Hallbergmoos)

Caritas-Zentrum Freising

Sozialpsychiatrische Dienste

Bahnhofstraße 20

85354 Freising

08161/5387950

 

Email: spdi-freising@caritasmuenchen.de

 

 


 

Krisendienst Psychiatrie Oberbayern

Wohnortnahe Hilfe in seelischer Not

 

0800 / 655 3000, erste Hilfe für die Seele: In seelischen Notlagen erhalten die Bürgerinnen und Bürger Oberbayerns beim Krisendienst Psychiatrie Oberbayern schnelle und wohnortnahe Hilfe. Bei Bedarf sind in den Landkreisen Fürstenfeldbruck, Dachau, Erding, Freising, Ebersberg und Starnberg mobile Krisenhelfer in Rufbereitschaft, die akut belasteten Menschen ab 16 Jahren persönlich beistehen.

 

Die Leitstelle des Krisendienstes Psychiatrie Oberbayern ist an 365 Tagen von 0 bis 24 Uhr erreichbar. Der Krisendienst berät alle Menschen, die selbst von einer Krise betroffen sind, sowie deren Angehörige und Personen aus dem sozialen Umfeld. Er steht auch seelisch belasteten Jugendlichen und deren Eltern mit Rat und Tat zur Seite. Der Krisendienst Psychiatrie Oberbayern gehört zum Netzwerk Krisendienste Bayern. Die kostenfreie Nummer ist in ganz Bayern geschaltet. Die Anrufenden werden automatisch mit der für ihren Wohnort zuständigen Leitstelle verbunden. Mehr Informationen unter: www.krisendienste.bayern/oberbayern

 

Die Mitarbeitenden der Leitstelle hören zu, fragen nach und klären mit den Anrufern gemeinsam die Situation. Sie vermitteln den betroffenen Personen wohnortnahe Hilfsangebote wie persönliche Beratung, ambulante Krisenhilfe oder – bei Bedarf – ambulante fachärztliche oder stationäre Behandlung. Bei schweren Notlagen unterstützen mobile Einsatzteam mit Hausbesuchen. Die mobile Krisenhilfe ist in Stadt und Landkreis München rund um die Uhr in Bereitschaft und verfügbar.

 

Wenn Sie in einer Krise nicht mehr weiter wissen, rufen Sie an. Je eher, desto besser! Denn mit fachkundiger Begleitung lässt sich fast jede Krise leichter meistern.

 

Drucken