Stellenangebote der Gemeinde Hallbergmoos

Stellenangebote:

Die Gemeinde Hallbergmoos (ca. 11.500 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Aufgabenbereich Aufsuchende Seniorenberatung

 

einen Diplom-Sozialpädagogen (FH) (m/w/d) oder Bachelor of Arts (B.A.) Soziale
Arbeit oder eine Fachkraft für Geriatrie/Gerontopsychiatrie (m/w/d).


Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden.


Aufgabenschwerpunkte:
• Fachberatung für Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige für sämtliche Fragen rund um das Alter
• Niederschwellige und aufsuchende Beratung in Form von präventiven Hausbesuchen
• Clearing und Einleitung von Hilfemaßnahmen zur Gewährleistung der häuslichen Versorgung
• Kooperation und Vernetzung mit bereits bestehenden Anlaufstellen vor Ort und im Landkreis
• Partizipative Gemeinwesenarbeit für ältere Menschen
• Organisation und Durchführung seniorenspezifischer Angebote der Gemeinde Hallbergmoos
• Zusammenarbeit und Unterstützung des Seniorenbeirats


Ihr Profil:
• Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit bzw. Sozialpädagogik oder eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zur Fachkraft für Geriatrie/Gerontopsychiatrie oder eine vergleichbare Qualifikation
• Idealerweise verfügen Sie über Berufserfahrung im Bereich Case Management oder Pflegeüberleitung
• Differenzierte Kenntnisse der Lebens- und Alltagswelt von älteren Menschen sowie empathischer und akzeptierender Umgang mit der Zielgruppe
• Bereitschaft zur bedarfsorientierten Arbeitszeit
• Team- und Kommunikationsfähigkeit, hohe persönliche Einsatzbereitschaft, Bereitschaft zur sozialraumbezogenen Gemeinwesenarbeit
• Selbstständiges, gut organisiertes, engagiertes und verantwortungsbewusstes Arbeiten
• Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mind. Niveaustufe C1)
• Führerschein Klasse B und die Bereitschaft, den Privat-PKW dienstlich zu nutzen


Wir bieten:
• ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
• eine selbstständiges Aufgabengebiet
• eine leistungsgerechte Vergütung nach EG 12 SuE TVöD
• Zahlung einer Großraumzulage München in Höhe von 135,-- Euro monatlich
• Leistungsentgelt
• attraktive betriebliche AltersvorsorgeGemeinde Hallbergmoos
• Gewährung eines mtl. steuerfreien Sachbezugs in Form von Hallbergschecks
• großzügige Fortbildungsmöglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung, Supervision


Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilen Ihnen gern Herr Michael Kirmayer, Tel. 0811 5522-316 oder Frau Petra Michels, Tel. 0173/4940407.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 13.09.2021 an das Personalwesen der Gemeinde Hallbergmoos, Rathausplatz 1, 85399 Hallbergmoos, gerne auch per E-Mail als pdf in einer Datei zusammengefasst und nicht über 10 MB an bewerbung@hallbergmoos.de.


Bei Bewerbungen per E-Mail ist zwingend im Betreff das Aktenzeichen PW-S6-2021 anzugeben.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren auf unserer Homepage www.hallbergmoos.de.

 

 

 


 

Die Gemeinde Hallbergmoos (ca. 11.500 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Sachbearbeiter (m/w/d)


für das Sachgebiet S4 – Bildung, Kinderbetreuung.
Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden.

 

Das Aufgabengebiet liegt im Wesentlichen in der selbstständigen Sachbearbeitung und Unterstützung der Sachgebietsleitung in folgenden Bereichen:
• Aufgabenerfüllung nach BayKiBiG: Bedarfsplanung, Bearbeitung, Auszahlung und Überwachung von staatlichen und kommunalen Fördergeldern, Überwachung und Einhaltung des Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz, Berechnung und Erstellung von Elternbeiträgen, Betreuung in Belangen der Kindertagespflege
• Austausch und Abstimmung mit den Trägern der Kindertageseinrichtungen sowie deren Leitungen
• Aufgabenerfüllung nach BayEUG: u.a. Bearbeitung und Verbescheidung von Gastschulanträgen, Erhebung und Bewilligung von Gastschulbeiträgen
• Zusammenarbeit mit der Schulleitung bezüglich aller Belange in der Funktion als Sachaufwandsträger der Grund- und Mittelschule Hallbergmoos
• Organisation der Mittagsbetreuung in der Funktion als Sachaufwandsträger
• Organisation von Förderunterricht sowie der Abschluss- und Qualiförderung der Abschlussklassen an der Mittelschule


Ihr Profil:
• abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) bzw. Angestellten- bzw. Beschäftigtenlehrgang I bzw. vergleichbarer Abschluss mit entsprechender Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
• gute Kenntnisse im Sozial-, Schul- und Kinderbetreuungsrecht bzw. die Bereitschaft, sich Kenntnisse anzueignen
• selbstständige und korrekte Arbeitsweise
• hohes Verantwortungsbewusstsein
• Kommunikationsstärke, verbindliches und sicheres Auftreten
• gute EDV-Kenntnisse (MS-Office-Anwendungen, MESO, Session)


Wir bieten:
• eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
• eine leistungsgerechte Vergütung je nach Qualifikation bis EG 8 TVöD
• Zahlung einer Großraumzulage München in Höhe von 135,-- Euro monatlich
• Leistungsentgelt
• attraktive betriebliche AltersvorsorgeGemeinde Hallbergmoos
• Gewährung eines mtl. steuerfreien Sachbezugs in Form von Hallbergschecks
• großzügige Fortbildungsmöglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung


Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gern die Sachgebietsleitung Frau Sigrid Schwirtz, Tel. 0811 5522-320.
Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 13.09.2021 an das Personalwesen der Gemeinde Hallbergmoos, Rathausplatz 1, 85399 Hallbergmoos, gerne auch per E-Mail als pdf in einer Datei zusammengefasst und nicht über 10  MB an bewerbung@hallbergmoos.de.


Bei Bewerbungen per E-Mail ist zwingend im Betreff das Aktenzeichen PW-S4-2021 anzugeben.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren auf unserer Homepage www.hallbergmoos.de

 

 


 

Die Gemeinde Hallbergmoos (ca. 11.500 Einwohner) wächst stetig und sucht deshalb zur Verstärkung des Teams

 

einen Hochbautechniker (m/w/d)


für das Sachgebiet P1 – Hochbau in der Abteilung P – Planen, Bauen, Technik, Umwelt.


Die Aufgabenschwerpunkte:
• Übernahme von Bauherrenaufgaben bei Hochbaumaßnahmen
• Planung, Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung von kleineren Hochbaumaßnahmen
• Erstellung von Sitzungsvorlagen für den Gemeinderat und seine Ausschüsse im Aufgabenbereich
• Teilnahme an Gemeinderats- und Ausschusssitzungen sowie an Sitzungen von Arbeitsgruppen


Ihr Profil:
• Staatlich geprüfter Hochbautechniker (m/w/d) oder Handwerksmeister (m/w/d) im Bereich Bauhauptberufe
• fundierte Kenntnisse im Hochbau sowie im öffentlichen Vergabe- und Vertragsrecht (HOAI, VOB, VOL und VgV)
• sicheres und verbindliches Auftreten, schnelle Auffassungsgabe
• selbstständige und eigenverantwortliche Aufgabenerledigung
• sehr gute Deutschkenntnisse sowie klare und überzeugende Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift (Niveaustufe C2 nach GER)
• Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft
• sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere in MS-Office-Programmen
• Kenntnisse in CAD- und GIS-Anwendungen sind von Vorteil
• Führerschein Klasse B


Wir bieten Ihnen:
• ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
• flexible Arbeitszeiten mit Jahresarbeitszeitkonto; eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich
• eine abwechslungsreiche und selbstständige Tätigkeit
• einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
• großzügige Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD unter Berücksichtigung der jeweiligen persönlichen Voraussetzungen und Qualifikationen
• arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
• Leistungsentgelt nach § 18 TVöD
• Großraumzulage München in Höhe von mtl. 270 €
• Gewährung eines monatlichen steuerfreien Sachbezugs in Form von Hallbergschecks (derzeit im Wert von bis zu 40 €)
• Unterstützung bei der Wohnungssuche bzw. ggf. die Möglichkeit des Bezuges einer gemeindeeigenen Wohnung


Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gern der Sachgebietsleiter des Sachgebietes P1, Herr Niederreiter, unter Tel.: 0811 5522-
432.


Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 16.08.2021 an das Personalwesen der Gemeinde Hallbergmoos, Rathausplatz 1, 85399
Hallbergmoos, gerne auch per E-Mail als pdf in einer Datei zusammengefasst und nicht über 10 MB an bewerbung@hallbergmoos.de.

 

Bei Bewerbungen per E-Mail ist zwingend im Betreff das Aktenzeichen PW-P1-2021 anzugeben.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren auf unserer Homepage

 

 


 

Die Gemeinde Hallbergmoos (ca. 11.500 Einwohner) wächst stetig und sucht deshalb zur Verstärkung des Teams


einen Bauingenieur / Architekten (m/w/d)


für das Sachgebiet P1 – Hochbau in der Abteilung P – Planen, Bauen, Technik, Umwelt.


Die Aufgabenschwerpunkte:
• Übernahme von Bauherrenaufgaben bei Hochbaumaßnahmen
• Planung, Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung von kleineren Hochbaumaßnahmen
• Erstellung von Sitzungsvorlagen für den Gemeinderat und seine Ausschüsse im Aufgabenbereich
• Teilnahme an Gemeinderats- und Ausschusssitzungen sowie an Sitzungen von Arbeitsgruppen


Ihr Profil:
• ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur (m/w/d) (FH) bzw. Bachelor der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Architektur
• fundierte Kenntnisse im Hochbau sowie im öffentlichen Vergabe- und Vertragsrecht (HOAI, VOB, VOL und VgV)
• sicheres und verbindliches Auftreten, schnelle Auffassungsgabe
• selbstständige und eigenverantwortliche Aufgabenerledigung
• sehr gute Deutschkenntnisse sowie klare und überzeugende Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift (Niveaustufe C2 nach GER)
• Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft
• sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere in MS-Office-Programmen
• Kenntnisse in CAD- und GIS-Anwendungen sind von Vorteil
• Führerschein Klasse B


Wir bieten Ihnen:
• ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
• flexible Arbeitszeiten mit Jahresarbeitszeitkonto; eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich
• eine abwechslungsreiche und selbstständige Tätigkeit
• einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
• großzügige Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• eine leistungsgerechte Vergütung unter Berücksichtigung der jeweiligen persönlichen Voraussetzungen und Qualifikationen bis EG 11 TVöD
• arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
• Leistungsentgelt nach § 18 TVöD
• Großraumzulage München in Höhe von mtl. 135 €
• Gewährung eines monatlichen steuerfreien Sachbezugs in Form von Hallbergschecks (derzeit im Wert von bis zu 40 €)
• Unterstützung bei der Wohnungssuche bzw. ggf. die Möglichkeit des Bezuges einer gemeindeeigenen Wohnung


Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gern der Sachgebietsleiter des Sachgebietes P1, Herr Niederreiter, unter Tel.: 0811 5522-432.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 16.08.2021 an das Personalwesen der Gemeinde Hallbergmoos, Rathausplatz 1, 85399 Hallbergmoos, gerne auch per E-Mail als pdf in einer Datei zusammengefasst und nicht über 10 MB an bewerbung@hallbergmoos.de.

 

Bei Bewerbungen per E-Mail ist zwingend im Betreff das Aktenzeichen PW-P1-2021 anzugeben.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren auf unserer Homepage.

 


 

 


Hinweis:

Bewerbungen in elektronischer Form ohne Bezug auf eine konkrete Stellenausschreibung werden aus Sicherheitsgründen nicht angenommen!

 


 

 

Informationen zum Datenschutz gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO)

  

Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren

  

  • Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten (zu Art. 13 Abs. 1 a und b DSGVO):
    Die zuständige Stelle für die Erhebung der Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung ist die 

Gemeinde Hallbergmoos

Rathausplatz 1

85399 Hallbergmoos

0811 / 5522 - 0

Datenschutz@hallbergmoos.de

und damit Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung.

Die Kontaktdaten des zuständigen Datenschutzbeauftragten sind:
Datenschutzbeauftragter der Kommunen des Landkreises Freising
Landratsamt Freising
Landshuter Str. 31
85356 Freising
Tel.: 08161 / 600 442
datenschutz-gemeinden@kreis-fs.de 

  • Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DSGVO):
    Die von Ihnen im Rahmen der Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung im Stellenbesetzungsverfahren verarbeitet. Auch Initiativ-Bewerbungen werden einzig zu dem Zweck verarbeitet, offene Stellen mit den in Ihrer Bewerbung genannten Qualifikationen übereinzubringen.
    Datenschutzrechtliche Grundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m Art. 4 Abs. 1 BayDSG sowie Art. 103 BayBG. 

  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DSGVO):
    Ihre personenbezogenen Daten werden wie folgt weiterverarbeitet und an die folgenden zuständigen Stellen übermittelt

    • Innerhalb der Behörde haben nur diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf die Teile Ihrer personenbezogenen Daten, die zur Aufgabenerledigung im Stellenbesetzungsverfahren unbedingt notwendig sind (zuständige Fachabteilung, Personalabteilung, Behördenleitung, ggf. Gemeinderat, Personalvertretung, ggf. Eigenbetriebe)

    • Ihre personenbezogenen Daten werden im Stellenbesetzungsverfahren an niemanden außerhalb der Behörde weitergegeben.

    • Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten in ein Nicht-EU – Drittland oder an eine internationale Organisation erfolgt dementsprechend ebenfalls nicht. 

  • Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO):
    Ihre personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahren für sechs Monate gespeichert.  

  • Betroffenenrechte (Art. 13 Abs. 2 b DSGVO):
    Sie haben gegenüber der oben genannten Behörde ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung nachweislich falscher Daten, ein Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Daten, ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie ein etwaiges Recht auf Datenübertragbarkeit. Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen. 

  • Widerrufsrecht bei Einwilligung (Art. 13 Abs. 2 c DSGVO):
    Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von einer Einwilligung Ihrerseits abhängt, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dieser Widerruf gilt ab sofort, aber nicht für Verarbeitungen in der Vergangenheit. 

  • Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörden (Art. 13 Abs. 2 d DSGVO):
    Ihnen steht ein Beschwerderecht beim Landesbeauftragten für den Datenschutz zu. 

  • Pflicht zur Bereitstellung der Daten (Art. 13 Abs. 2 e DSGVO):
    Für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens ist die Bereitstellung von personenbezogenen Daten unabdingbar. Sollten Sie notwendige Informationen nicht bereitstellen wollen oder können, kann die Behörde mit Ihnen keinen Arbeitsvertrag abschließen oder Sie in ein Beamtenverhältnis berufen, die Bewerbung kann dann nicht berücksichtigt werden.  

Informationspflicht für den Fall einer späteren Zweckänderung (Art. 13 Abs. 3 DSGVO):
Ist beabsichtigt, Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als der, für den sie erhoben wurden, stellt Ihnen die Behörde vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen zur Verfügung.

Drucken