Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Hallbergmoos  |  E-Mail: info@hallbergmoos.de  |  Online: http://www.hallbergmoos.de

Bundesweite Kampagne des VdK mit dem Thema „Weg mit dem Barrieren!“

*07.07.2016

 

Am 05.07.2016 fand im Rathaus eine Informationsveranstaltung zur bundesweiten Kampagne des VdK mit dem Thema „Weg mit dem Barrieren!“ statt, zu der erster Bürgermeister Harald Reents zahlreiche Teilnehmer begrüßen konnte.

 

 

Nicht nur Rollstuhlfahrer, blinde oder hörgeschädigte Menschen und Menschen mit Lernschwierigkeiten sind auf Barrierefreiheit angewiesen. Barrierefreiheit umfasst mehr als Rampen, abgesenkte Bordsteine oder die Tonsignale an der Ampel. Sie ist für alle wichtig, nicht nur für Menschen mit Behinderungen sondern auch für ältere Menschen oder Eltern mit Kindern oder mit Kinder-Wagen, erklärte Barbara Brenner, Vorsitzende des VdK Ortsverbandes Hallbergmoos-Goldach. Bei einer gemeinsamen Besichtigung des Rathauses und des Friedhofes Goldach wurden vom Behindertenbeauftragten des Landkreises Freising, Herrn Konrad Weinzierl und von der Leiterin des Arbeitskreises Behindertengerechte und Kinderwagenfreundliche Gemeinde, Frau Enza Schünemann auf zahlreiche „Stolpersteine“ hingewiesen und auch Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt.

 

Bürgermeister Harald Reents sagte zu, dass sich der Planungsausschuss der Gemeinde

mit diesen Punkten beschäftigen wird, damit Verbesserungsmaßnahmen eingeleitet werden können.

 

Konrad Friedrich, Referent für Senioren und Menschen mit Behinderung betonte nochmals die Wichtigkeit dieser Kampagne des VdK und bittet die Bevölkerung um Mitarbeit und Unterstützung. So liegen in der Gemeinde Formulare aus, um Hindernisse und Barrieren zu melden um auch hier Verbesserungen vorzunehmen mit dem Ziel, einer barrierefreien und behindertengerechten Gemeinde näher zu kommen. Besonders wichtig ist, so Friedrich, dass bei zukünftigen Baumaßnahmen nicht nur im Zuständigkeitsbereich der Gemeinde, sondern auch im privaten Raum Gesetze, Verordnungen und Normen eingehalten werden.

 

Mehr Informationen zu dieser Kampagne des VdK erfahren Sie auf der Internet-Seite

www.weg-mit-den-barrieren.de.

 

 

 

drucken nach oben